Inhaltsstoffe,Wirkungen,Anwendungen Ihr unabhängiger Ratgeber zu Grünem Kaffee
Mehr Informationen

Abnehmen mit grünem Kaffee

Abnehmen mit grünem Kaffee
Grüner Kaffeeextrakt zum schnellen Abnehmen

Der Extrakt der grünen Kaffeebohnewird in den USA als das Wundermittel für schnelles Abnehmen gehandelt. Er soll die Kilos purzeln lassen, ohne weitere Diätmaßnahmen ergreifen oder Sport machen zu müssen.„Fatburner“ oder „Diätwunder“ – viele Fitness- und Wissensmagazine berichten positiv über eine Diät mit grünem Kaffee. Der Trend stammt aus den USA und findet auch in Deutschland zunehmend Anklang.

Am Kaffeebaum gewachsen, werden die Steinfrüchte geerntet und das äußere Fruchtfleisch entfernt. Aus den geschälten Kaffeebohnen erhält man anschließend grünen Kaffee, der auch als Rohkaffee bezeichnet wird. Dieser kann zwar auch geröstet und gemahlen werden, ist in seinem Geschmack jedoch sehr säuerlich und daher Getränk eher unbeliebt, wobei die Aufbrühmethode von grünem Kaffee immer mehr Freunde findet.

Es ist aber bevorzugt der Extrakt aus grünen Kaffeebohnen, der als Nahrungsergänzungsmittel gegen Übergewicht oder bestimmte Krankheiten eingesetzt wird. Dieser Extrakt ist vorwiegend in Form von Kapseln oder Pulver erhältlich, kann aber auch Getränken, Süßwaren oder Kaugummi beigemengt werden.

Abnehmen mit grünem Kaffee

Grüner Kaffee unterscheidet sich bezüglich seiner Inhaltsstoffe, die je nach Sorte, Anbaugebiet und Reifegrad variieren, wesentlich von der gerösteten Variante. Die fettverbrennende Wirkung des grünen Kaffees wird vor allem dem hohen Anteil an Chlorogensäure zugeschrieben. Durch die Röstung wird dieser Anteil verringert und ist somit in der grünen Variante deutlich höher als in der klassischen Variante.

Grüner Kaffee ist mit einem durchschnittlichen Anteil von sieben Prozent sogar das Lebensmittel mit dem höchsten Chlorogensäuregehalt, der grüne Kaffee-Extrakt enthält etwa 45 bis 70 Prozent. Die Säure verhindert, dass der Blutzuckerspiegel nach einer Mahlzeit ansteigt und Fett eingelagert wird, indem sie Enzyme hemmt, die für die Aufnahme von Zucker und Fett im Körper zuständig sind. Probanden einer Studie, die Kaffee mit Zucker und Chlorogensäure konsumierten, nahmen durchschnittlich etwa sieben Prozent weniger Zucker auf als diejenigen, die normalen oder koffeinfreien Kaffee mit Zucker getrunken hatten.

Die bisher größte Studie zu den gewichtsreduzierenden Wirkungen von grünem Kaffeeextrakt wurde in den USA durchgeführt. Die 100 weiblichen Teilnehmerinnen verloren nach zweiwöchiger Einnahme des Extraktes knapp einen Kilogramm an Gewicht, die Vergleichsgruppe, die ein Placebo erhielt, nur etwa ein halbes Kilo. Grüner Kaffee ist somit ein ideales, natürliches Diätmittel, das insbesondere bei verbesserten Ernährungsgewohnheiten hilfreich ist.

Grüner Kaffee verhindert Gewichtszunahme

US-amerikanische und indische Forscher haben in einer Studie über grünen Kaffee herausgefunden, dass die Essenz des grünen Kaffees zu einer effektiven und dauerhaften Reduktion des Körpergewichts beitragen soll. Dabei wirkt sich der Extrakt nicht nur positiv auf die geistige Leistungsfähigkeit sowie den Stoffwechsel aus, sondern unterstützt auch bei der Gewichtsabnahme.

In grünem Kaffee sind Wirkstoffe enthalten, die einen Gewichtsverlust unterstützen können. Nehmen Verbraucher an jedem Morgen zwei bis drei Tassen des grünen Kaffees oder den entsprechenden Extrakt zu sich, erhöht sich der Stoffwechsel spürbar. Die positive Wirkung resultiert aus dem Bestandteil Chlorogensäure, die aufgrund der ausbleibenden Röstung des grünen Kaffees in größeren Mengen in dem Extrakt vorhanden ist.

Laborversuche haben nachgewiesen, dass die Säure in höheren Konzentrationen exakt jene Enzyme hemmt, die im eigenen Körper Fette und Zucker aufnehmen und diese umwandeln. Als Folge dessen erhöht sich der Blutzuckerspiegel nach der Nahrungsaufnahme nicht, dementsprechend lagert der Körper weniger Fett ein. Auf Dauer reduzieren sich so die Fettanteile und damit auch das Körpergewicht.

Gesunde Lebensweise unterstützt Abnehmeffekt

Gleichwohl sollten Verbraucher wissen, dass sich die Wirkung der im grünen Kaffee enthaltenen Chlorogensäure nur in Kombination mit gesunder, fettarmer Kost sowie regelmäßigen sportlichen Trainingseinheiten optimal entfaltet. Obwohl der Extrakt aus grünem Kaffee eine figurbewusste Ernährung unterstützt, reduzieren sich die Körperfettanteile auf Dauer nur in Kombination mit einer gesunden Lebensweise. Zudem sollten Menschen mit überschüssigen Pfunden nicht auf erhebliche Gewichtsverluste innerhalb einer kurzen Einnahmephase hoffen. Erst, wenn der Extrakt über einen längeren Zeitraum eingenommen wird, zeichnet sich nach und nach ein Ergebnis ab.

Weitere Auswirkungen auf die Gesundheit

Insgesamt hat die in grünem Kaffee enthaltene Chlorogensäure antidiabetische sowie positive Effekte auf die Blutfett- und Leberwerte, indem sie den hohen Blutzuckerspiegel nach dem Essen und die Zuckeraufnahme durch den Darm sowie die Synthese von Zucker reduziert.

Aber auch andere gesundheitsfördernde Wirkungen werden der Chlorogensäure im grünen Kaffee zugeschrieben. So weist sie antioxidative Eigenschaften auf, was bedeutet, dass die Säure vor schädlichen, freien Radikalen schützt. Diese entstehen durch oxidativen Stress, also Stressbedingungen - ausgelöst zum Beispiel durch UV-Strahlen oder Krankheiten -, und können zu Schädigungen des Erbgutes führen. Darüber hinaus soll grüner Kaffe blutdrucksenkend und vorbeugend gegen Alzheimer wirken.

Was grünen Kaffeeextrakt von der Wirkung herkömmlichen Kaffees unterscheidet, ist der geringe Anteil an Koffein, der mit weniger Schlafstörungen oder Beschwerden des Herz-Kreislauf-Systems einhergeht. Ebenso bemerkenswert ist, dass dieser Extrakt eine Senkung des Blutdrucks bewirkt. Dass die in grünem Kaffee enthaltene Chlorogensäure das Risiko für Diabeteserkrankungen mindert und freie Radikale bekämpft, sind weitere Vorteile der Essenz. Auch eine Steigerung der geistigen Leistungsfähigkeit sowie eine Verlangsamung des Alterungsprozesses sind gute Gründe dafür, den Extrakt regelmäßig einzunehmen.

Grundsätzlich sind mit der Einnahme grünen Kaffees keine erhöhten gesundheitlichen Risiken verbunden. Jedoch sollten Personen, die einen erhöhten Homocystein-Spiegel aufweisen und aufgrund dessen vermehrt zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen neigen, vor der Einnahme bei einem Mediziner um Rat fragen. Allerdings überwiegen die Vorteile des grünen Kaffeeextraktes, der zum allgemeinen Wohlbefinden beiträgt.

 

Ähnliche Artikel zu Grünem Kaffee

Hinweis:
gruener-kaffeeextrakt.de

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unser Website zu bieten.
Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr lesen